Feldenkrais ist eine Methode, mit der du Bewegung spüren lernen oder genauer ausgedrückt kleine Unterschiede in der Bewegungsqualität spüren lernen kannst. Das führt dazu, dass du mit der Zeit selber sehr präzise wahrnehmen kannst, ob eine Bewegung leicht und fließend ist, wo diese Leichtigkeit unterbrochen wird und was du dann tun kannst, um dir leichtere Bewegungen zu ermöglichen - und das bei allem,was du tust (gehen, laufen, sitzen, arbeiten, singen, tanzen, sehen, sprechen, vorlesen, atmen,Treppen steigen, Berg steigen, joggen, Haus- und Gartenarbeit, Baby tragen ...)

 

 

 

 

 

© International Feldenkrais® Federation Archive, Robert Golden

 

 

Im Gruppenunterricht, "Bewusstheit durch Bewegung" genannt, wirst du durch verbal gegebene Aufgabenstellungen angeleitet, mehr Leichtigkeit in deinen Bewegungen zu kreieren.

 

 

 

 

 

© International Feldenkrais® Federation Archive, Robert Golden

 

 

Im Einzelunterricht, "Funktionale Integration" genannt, wirst du von der Feldenkraislehrerin

behutsam bewegt.

 

 

 

 

 

© International Feldenkrais® Federation Archive, Robert Golden

 

Die Feldenkraismethode wurde von Moshé Feldenkrais (1904 - 1984) erfunden. Dessen großes Anliegen war es, Menschen zu ermöglichen das ihnen inne wohnende Potential voll zu entfalten - ein sehr lohnender Prozess, wenn wir bedenken, dass wir nur 5% von dem nutzen, was uns eigentlich möglich ist.